Di. Aug 3rd, 2021

Eine meiner langjährigen Freundinnen heiratet in diesem verrückten Jahr und liebt Schokolade und Pinguine. Da war für mich natürlich klar wie Ihre Torte zum Junggesellinenabschied sein muss – Schokoladig und dekoriert mit Pinguinen. Und für den Überraschungseffekt wurde die Torte innen mit Schokolinsen gefüllt.
Und es war ein voller Erfolg!! Die Torte kam mega gut an und schmeckte einfach nur Lecker!
Bitte beachten: Die Mengenangabe sind für einen Boden mit ca. 20cm Durchmesser, ich hab für die komplette Torte die doppelte Menge verwendet.

Zutaten für den Boden:
175g weiche Butter
175g brauner Zucker
3 Eier
125g Mehl
60g Kakaopulver
2 TL Backpulver
2 EL griechischer Naturjoghurt
Marmelade

Zutaten für die Buttercreme:
250g weiche Butter
600g Puderzucker
200g Frischkäse
Lebensmittelfarben

Butter und Zucker zuerst schaumig schlagen. Die Eier dann einzeln unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver in die Schüssel sieben und bei schwacher Stufe unterrühre bis eine lockere Masse entsteht. Zum Schluss noch den Joghurt unterrühren und 1 Minute bei voller Stärke unterrühren.
Die Masse in die gefettete Form geben und bei 180 Grad 35 Minuten backen. Nach der Zeit mit dem Stäbchen eine Garprobe machen, der Teig darf noch dran kleben bleiben, sollte aber nicht mehr flüssig sein.
Den Kuchen abkühlen lassen, aus der Form nehmen und in der Mitte durchschneiden. Dann den zweiten Teig zubereiten und backen.

Zubereitung Buttercreme:
Butter und Puderzucker ordentlich verrühren, dann den Frischkäse unterrühren. Fertig! Wer jetzt mag kann die Creme einfärben.

Die einzelnen Böden mit Marmelade bestreichen, 2 Stunden „trocknen“ lassen und dann mit Buttercreme bestreichen.
Achtung!: um die Schokolinsen einzufüllen erst drei Böden aufeinander legen und in der Mitte ein Loch einschneiden. Dann die anderen Böden darüber legen.
Wer mag kann die Buttercreme einfärben, in einer Farbe oder in mehreren Farben. Je nach Lust und Laune. Dann die Böden übereinandersetzen und mit Buttercreme rundherum einstreichen.

Für noch mehr Schokolade kann in die Buttercreme noch Kakao gegeben werden, dann spart man sich das einfärben hat aber eine richtige Schokobombe.
Nachdem der Kuchen dann 2 Stunden im Kühlschrank stand, herausnehmen und mit Fondant eindecken. Ich habe weißes Fondant verwendet, 750g. Lieber zu viel ausrollen und den Rest abschneiden, dann lässt er sich besser verarbeiten. Für die Pinguine habe ich eine Form bestellt zum ausstechen.

Beim dekorieren kann man der Fantasie freien Lauf lassen. Alles ist möglich.
Aus dem Schokoladen Kuchen muss auch keine Torte entstehen. Einfach die doppelte Menge rühren und in einer form mit 23cm Durchmesser backen und man hat eine leckeren Schokoladen Kuchen. Zum Beispiel für einen Kindergeburtstag oder einfach so.

By Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.