Vorab – Ich liebe diesen Käsekuchen und er ist der Lieblingskuchen meiner Mama.
Ihr werdet beim durchlesen feststellen das er einige einzelne Arbeitsschritte hat und man könnte sagen, er ist aufwendig zu backen. Aber keine Angst, alles ganz easy und eines verspreche Ich Euch: Der Aufwand lohnt sich wirklich!!!
Die Erdbeeren sind kein Muss, man kann den Kuchen auch ganz ohne Obst backen oder Alternativen verwenden – wie Himbeeren oder Blaubeeren. Je nach Geschmack und Saison.

Zutaten für den Mürbteig:

  • 400g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpuler
  • 175g Zucker
  • 1 Ei
  • 175g Butter
  • Springform ca 28cm Durchmesser

Das Mehl mit dem Backpulver auf eine saubere Arbeitsfläche sieben, den Zucker darüber streuen und in die Mitte eine Mulde drücken. An den Rand die Butter in Stückchen setzen und in die Mulde das Ei geben. Alles zusammen rasch zu einem glatten Teig und zur Kugel kneten. Diese in Frischhaltefolien packen und für mind 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Während der Teig im Kühlschrank ruht schon mal die Füllung vorbereiten.

Zutaten für die Füllung:

  • 3 Eier
  • 220g Zucker
  • 1 Zitrone
  • 1kg Magerquark
  • 50g Mehl
  • 200ml Milch
  • 1/8L Sahne
  • 250g Erdbeeren

Die Erdbeeren putzen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.
Danach Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Eiweiß und Sahne getrennt aufschlagen. Quark, Mehl, Milch, Abrieb und Saft einer halben Zitrone zusammen in einer Schüssel zu einer glatten Masse verrühren und unter die Eigelb-Zuckermasse geben. Danach die geschlagene Sahne und den Eischnee unterheben. Zuletzt noch vorsichtig die Erdbeeren unter die Masse geben.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Springform fetten und den Teig darin formen, dabei sollte ein ca 3-4cm hoher Rand stehen bleiben. Den Boden mit einer Gabel einstechen und bei 175 Grad Heißluft für 15 Minuten vorbacken.

Aus dem Ofen nehmen, die Masse hineinfüllen und glatt streichen. Im Ofen weiter bei 200 Grad ca 45min backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
Den Kuchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben


No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.