Mi. Sep 22nd, 2021

Immer wieder lässt sich beobachten das tolle Burger aus den besten Zutaten kreirt werden und am Schluss alles auf fertige, trockene Burgerbuns aus dem Supermarkt gepackt wird, dabei ist das selber Backen wirklich einfach und mit wenig Aufwand verbunden.
Wollt ihr wissen wie das geht, schaut euch das folgende Burgerbun Rezept an!

Zudem lassen sich die frischen Burgerbuns perfekt einfrieren, ihr könnt also problemlos auch auf Vorrat backen und habt immer frische Buns zur Verfügung, auch wenn euch spontan der Sinn nach einem Burger steht.
Bei dem folgenen Burgerbun Rezept handelt es sich um ein Basisrezept, das durch die Zugabe von Kräutern und durch die Auswahl verschiedener Toppings können die Buns quasi unendlich variiert werden.
Die aufgeführten Zutaten reichen, je nach gewünschter Größe, für ca. 5 bis 10 Burgerbuns.

Zutaten

  • 550gr. Weizenmehl Typ 405
  • 150ml lauwarmes Wasser
  • 60ml Milch
  • 10gr brauner Zucker
  • 1 TL Honig
  • 1TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 80gr weiche Butter
  • Kondensmilch
  • Topping nach Wahl z.B. Gauchotango von Grilllack (Werbung)

Zubehör

Küchenmaschine mit Knethaken
Backpapier

Zubereitung

Das Mehl in die Schüssel sieben und in der Mitte eine Kuhle formen, in die ihr die Milch und das Wasser geben könnt.
Gebt jetzt Zucker, Honig und Salz mit in die Kuhle und bröselt die Hefe hinein. Vorsichtig die Hefe auflösen und 5 Minuten stehen lassen. Die weiche Butter und das Ei noch mit in die Schüssel geben und dann den Teig auf mittlerer Stufe so lange kneten lassen, bis ein weicher seidiger Teig entstanden ist.
Solltet ihr eure Buns z.B. mit einer Kräuternote haben wollen, gebt vor dem Kneten die Kräuter mit dazu, damit sie sich gleichmäßig im Teig verteilen können.
Den fertigen Teig in der Schüssel lassen, mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen.


Nach der Stunde den Teig aus der Schüssel holen, noch einmal durchkneten und zu einer gleichmäßig starken Rolle formen. Teilt diese Rolle nun in gleich große Teiglinge und bereitet ein Backblech mit Backpapier vor, damit ihr die geformten Burgerbuns dann gleich ablegen könnt.
Die Teiglinge auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rundwirken um schön geformte Buns zu bekommen.
Die geformten Teiglinge auf dem Blech werden jetzt wieder mit einem Tuch abgedeckt und müssen nochmal für mindestens 45 Minuten gehen.

Den Backofen heizt ihr auf 200°C Ober- und Unterhize vor und pinselt die fertig gegangenen Buns mit der Kondensmilch ein.
Gebt jetzt euer Topping auf die Buns und backt sie für ca. 15 Minuten, bis sie die gewünschte Farbe haben.

Buns noch auskühlen lassen und schon könnt ihr eure Burger bauen!
Falls ihr noch Inspiration für euren nächsten Burger benötigt, schaut euch doch mal in unserem Burgerrezepten um!

By Michl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.