Sa. Jun 19th, 2021

Moinkballs vereinen in meinen Augen alles was den typischen BBQ Geschmack ausmacht! Sie sind klein, süß, salzig, rauchig, klebrig mit Bacon ummantelt – kurz um, einfach richtig LECKER

Zutaten

  • 1200gr. Rinderhack
  • 800gr Schweinehack
  • 3 Scheiben Bacon pro Moinkball
  • 100gr Cheddar am Stück
  • 4 Stk Baby Bell mini
  • BBQ Rub nach Geschmack – Ich nutze Sultanfeuer und Barbecuestaub von Grilllack (Werbung)
  • 2 TL Salz
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • BBQ-Soße nach Geschmack zum glasieren

Zubereitung

Bevor wir den Grill einheizen und die Moinkballs formen, müssen wir uns um die Hackmasse kümmern. Ich bereite sie immer am Vorabend vor, das ist sicher nicht unbedingt notwendig, allerdings erleichtert mir das die Zeitplanung und das Hack kann schön durchziehen und bindet gut am nächsten Tag.
Gebt also das Hack in eine Schüssel, die Gewürze, das Salz und die Knoblauchzehe, sehr fein gehackt, zum Fleisch und knetet es ordentlich durch.
Durch das Salz und das Kneten fängt bekommt ihr eine Bindung, die euch später dabei hilft die Bällchen zu formen und führt zu einer tollen Konsistenz wenn sie fertig sind.
Wichtig, wenn ihr die Masse vorbereitet, stellt sie unbeding gut zugedeckt in den Kühlschrank! Bei Hackfleisch bitte immer drauf achten das es gut gekühlt und nicht zu „alt“ ist!

Weiter geht es mit dem Käse für unsere BBQ Moinkballs. Schneidet den Cheddar in gleich große Würfel, ca. 1cm x 1cm und viertelt die Baby Bell. Nehmt euch jetzt etwas von der Hackmasse (ich mag sie etwas größer und nehme so 100 bis 130gr. pro Ball) formt eine Art Patty, schnappt euch je einen Cheddar und einen Baby Bell Würfel, platziert sie in der Mitte und formt einen Ball daraus. Achtet darauf das die Bälle gut verschlossen sind und drückt sie gut fest, damit ihr sie euch später nicht auseinanderfallen!
Jedes Bällchen wird jetzt mit 3 Scheiben Bacon umwickelt, so vorbereitet können sie dann auch schon auf euren Grill.

Bereitet den Grill für indirekte Hitze vor, ca. 170°C – Platziert die BBQ Moinkballs auf dem Rost und gebt genügend Räucherchips, Pellets oder ähnliches in die Glut, damit ihr über die komplette Zeit Rauch im Grill habt. Natürlich könnt ihr auch einen Pelletsmoker nehmen, da erledigt sich das mit dem Rauch von selbst 🙂
Je nach dicke eurer Bälle, benötigen sie ca. 30 – 45 Minuten um am Schluss gut durch zu sein.
Sobald die eigentliche Garzeit vorüber ist, nehmt euch die BBQ-Soße und einen Pinsel und streicht die Moinkballs auf dem Rost damit ein – es geht etwas einfacher, wenn ihr die Soße etwas vorwärmt, dadurch wird sie etwas dünnflüssiger und lässt sich gut verteilen.
Sobald ihr sie gut eingepinselt habt, gebt ihnen noch 10 Minuten auf dem Grill, damit die Soße anziehen kann und aus euren Fleischbällchen auch wirklich BBQ Moinkballs werden 🙂

Wenn ihr mehr Inspiration für den Grill sucht, schaut euch gerne mal in unseren Rezepten um!
Viel Spaß beim ausprobieren!

By Michl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.