Sa. Jun 19th, 2021

Das Maiwetter ist dieses Jahr wirklich komplett daneben, was liegt also näher als den Dutchoven wieder aus dem Regal zu holen und einen Klassiker der Allgäuer Küche darin zu machen!
Krautkrapfen mit selbstgemachtem Sauerkraut, natürlich aus dem Dutch, ein Traum!
Die Zutaten unten reichen für ca. 4 Personen und füllen einen Dutchoven der Größe 6,5 komplett.

Zutaten Teig

  • 350gr Dinkelmehl 630
  • 150gr Weizenmehl 405
  • 3 Eier größe L
  • 40gr flüssige Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Gauchotango von Grilllack oder ähnliches Gewürz
  • 1 Espressotasse Milch
  • 2 Espressotassen Wasser

Zutaten Füllung

  • 800gr Sauerkraut
  • 200gr Speckwürfel
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Frischkäse
  • 100gr. Schlagsahne
  • 750ml Fleischbrühe
  • 2 EL Butter

Zubereitung

Teig

Der Teig für die Krautkrapfen ist ähnlich einem Nudelteig, allerdings etwas „fluffiger“ und mit Mehl statt mit Hartweizengries gemacht.
Ich habe mich für eine Mischung aus Dinkel- und Weizenmehl entschieden, weil wir so die für uns besten Ergebnisse bisher erreicht haben.
Ich mache den Teig immer in unserer Prep’n’Cook Küchenmaschine, so kann ich die Zeit während der Teig gemacht wird, für die weiteren Vorbereitungen verwenden.
Dazu das Knetmesser einsetzen, alle Zutaten rein und für ca. 20 Minuten auf Stufe 6 Kneten lassen, bis ein seidig weicher Teig entstanden ist.
Den Teig in Frischhaltefolie packen und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, damit er sich später gut ausrollen lässt.

Füllung

Für die Füllung den Speck ausbraten, die Zwiebeln würfeln, dazugeben und mit anbraten.
Jetzt das Kraut mit dazugeben und alles schön andünsten.
Wir haben ein selbst angesetztes Kraut genommen, zubereitet aus Spitzkohl, weil er einfach etwas feiner und milder ist als klassisches Sauerkraut.
Das Kraut mit dem Frischkäse und der Sahne abbinden.
Alles mit Pfeffer und Salz abschmecken und dann abkühlen lassen.

Krapfen Rollen

Den Teig jetzt teilen und in große Rechtecke ausrollen bis er ca. 3mm dick ist.
Die Füllung drauf geben, alles rollen und in ca. 5cm große „Krapfen“ schneiden.
Den Dutchoven fetten und den Boden mit Backpapier auslegen, gern etwas über die Seitenwände mitlegen, damit die Krautkrapfen nicht ankleben können, Kruste bekommen sie trotzdem 😉

Backen im Dutch

Die fertigen Krapfen im Dutchoven stapeln, die Hälfte der Fleischbrühe dazugeben und bei 160°C für ca. 10 bis 15 Minuten mit geschlossenem Deckel dämpfen.
Nach der Dämpfzeit den Deckel vom Dutch nehmen und für ca. 45 Minuten bei 160°C weiter garen.
Währenddessen immer wieder etwas Brühe nachgießen wenn es trocken wird im Dopf.
Diese Zubereitungsart funktioniert nur in einem geschlossenen Grill, da die Krautkrapfen schön Farbe und etwas Kruste bekommen sollen.
Alternativ könnt ihr natürlich auch mit Kohlen auf dem Deckel für die notwendige Oberhitze sorgen.

Sobald die Krautkrapfen schön Farbe bekommen haben, gebt ihr die Butter drauf und verteilt diese über die komplette Oberfläche.
Im Anschluß noch 5 Minuten weitergaren und dann alles aus dem Dutch holen und anrichten.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Mehr Ideen für euren Dutch Oven findet ihr natürlich bei uns auf der Seite, folgt einfach dem folgenden Link!
>>Dutch Oven Rezepte<<

By Michl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.